Drogenhilfe.eu

Stellenausschreibung Präventionsfachkraft

Wir suchen ab sofort eine Präventionsfachkraft (m/w/d) für 35 Std./Woche:

  • Qualifikation als Sozialpädagoge*in, Sozialarbeiter*in oder vergleichbare Qualifikation (Dipl./BA/Master)
  • zwei Jahre befristet mit Perspektive auf Dauerbeschäftigung

Der Düsseldorfer Drogenhilfe e.V. ist der größte Dienstleister für Konsument*innen und Abhängige von illegalen Suchtmitteln in Düsseldorf. Mit circa 90 Mitarbeiter*innen ist er tätig in den Bereichen Prävention, Beratung und Behandlung, Überlebenshilfen und Wohnen. Der Verein ist in Trägerschaft der sechs Düsseldorfer Wohlfahrtsverbände.

Die suchtpräventive Arbeit findet im Rahmen der trägerübergreifenden Fachstelle „CROSSPOINT - Die Düsseldorfer Suchtprävention“ statt. CROSSPOINT ist eine Trägerkooperation von Caritasverband Düsseldorf e.V., Diakonie Düsseldorf e.V. und Düsseldorfer Drogenhilfe e.V. Die Präventionsangebote umfassen sowohl Informationen, fachliche Beratung und Fortbildungen für Fachkräfte als auch Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Entwicklung, Planung, Organisation und Durchführung suchtpräventiver Angebote
  • Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Eltern als auch
    Multiplikator*innen überwiegend im Gruppenkontext
  • Beratungsgespräche mit Kindern, Jugendlichen als auch Eltern
  • Informationsveranstaltungen (in Präsenz und digital)
  • Schulungen und fachliche Beratung von Multiplikator*innen, z. B. aus Bildungs- und Jugendhilfeeinrichtungen
  • Aufsuchende Präventionsarbeit "lndepenDance" auf Straßenfesten und Festivals wie z.B. Christopher Street Day
  • Betriebliche Suchtprävention
  • Entwicklung und Bereitstellung von Materialien, Medien
  • Konzeptionelle Arbeit
  • Teilnahme an Mitarbeiter*innen-Besprechungen inkl. Supervision
  • Kooperation mit Einrichtungen der Sucht-, Jugend- und Gesundheitshilfe
  • Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Dokumentation und Qualitätssicherung

Ihr Profil

  • mehrjährige Berufserfahrung in der Präventionsarbeit wünschenswert
  • Berufserfahrung im Jugend- und/oder Suchtbereich
  • Sicherheit in der Gruppenarbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • Schulungs- und Moderationskompetenzen
  • gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • ausgeprägte Fähigkeit zu strukturiertem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • gute Schreibkompetenzen (z. B. für die Erstellung von Artikeln, Berichten, Konzepten)
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • positive Grundeinstellung zu den Werten und Aufgaben des Vereins
  • Führerschein Klasse B 

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem erfahrenen, engagierten Team
  • Möglichkeiten zur Entwicklung und Gestaltung
  • umfangreiche fachliche Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • tarifliche Vergütung nach TVöD-SuE
  • Zusatzversicherung

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Mail an:

Kathleen Otterbach
Bereichsleitung Beratung und Prävention

Mail: 
Telefon: 0211/301446-501

PERSPEKTIVE - Beratungsstelle für Suchtfragen des Düsseldorfer Drogenhilfe e.V.
Johannes-Weyer-Straße 1
40225 Düsseldorf

Veröffentlicht: 24.01.2024
 

Spenden

Kleider, Arbeit, Geld - Helfen Sie uns und anderen